Brötchen

Backkurs

 

Hier backen wir lockere und aromatische Brötchen, die nichts mit den vielen Rezepten gemein haben, die meist nur schwere und kompakte Gebäcke hervorbringen, die eher an Ziegelsteine erinnern. Wir backen die Brötchen selbstverständlich ohne unnötige Zusätze wie Verdickungsmittel, Emulgatoren und technische Enzyme.

 

Ob Frühstücksbrötchen aus Übernachtgareteig, aus einem rund 24-Stunden gereiften Teig oder als Frischteige mit Vortufen, reine Dinkelbrötchen, Saatenbrötchen oder Roggenbrötchen ("Vinschgauer") mit Sauerteig, hier kann jeder sein Lieblingsbrötchen zum Frühstück, Mittag oder als Snack zwischendurch finden.

 

Ein Blog-Beitrag zum Brötchen-Kurs und mehr Brötchen-Fotos gibt es hier.

 

 

Voraussetzungen

 

Es sind keine bäckerischen Vorkenntnisse erforderlich.


 

 

Kursinhalte

 

Lockere und schmackhafte Brötchen

  • aus dem Haushaltsbackofen nach eigens von mir entwickelten Rezepten

  • die Brötchen werden aus Frischteigen mit Vorstufen, aus Übernachtgareteig und einem über rund 24 Stunden geführtem Teig herhestellt

  • aus unterschiedlichen Getreiden, wie Weizen, Dinkel, Roggen und Hartweizen

  • in verschiedenen Feinheiten, wie Mehle, Schrot und Grieß

  • teilweise mit Saaten, wie Sonnenblumenkerne, Sesamsaat und Leinsamensaat

  • mit Vorteigen, Quellstück und Sauerteig

  • sowie mit aromatischen Gewürzen, die nicht als fertige Gewürzmischung, sondern in reiner Form zugegebn werden, so dass jeder die Würzung nach Belieben später anpassen kann

  • als Schnittbrötchen und gestempelte (= gestipfelte) Brötchen (mit Brötchenstempel, - drücker hergestellt
  • es kommen unterschiedliche Aufarbeitungstechniken zum Einsatz
  • neben dem Rundschleifen, das Langstoßen sowie verschiedene Falttechniklen

 

Wissenswertes

  • zu Vorteigen, Sauerteigen sowie Quellstücken
  • zum Teigkneten, Wirken, Rundschleifen, Langstoßen, Falten und Abstechen von Brötchenteigen

  • zum Dekorschnitt und Stempeln (Drücken oder auch Stipfeln genannt) von Brötchen

  • zum Gären, Backen und Bedampfen

 

  • Jeder Teilnehmer stellt seine eigenen Brötchen her !

  • Kein "Frontbaking", sondern eigenes Üben, Probieren und Herstellen ist die Devise !

  • Gebacken wird in handelsüblichen Haushaltsbacköfen !

 

 

Kursdauer

 

circa 7 Stunden

 


 

Teilnehmerzahl

 

maximal 10 Personen

 


 

Verpflegung / Sonstiges

 

  • Für das leibliche Wohl gibt es zum Empfang selbstgebackenes Baguette oder andere Brotspezialitäten mit Olivenöl/Butter/Dip

  • Die selbstgebackenen Brötchen als Imbiss mit Käse, Wurst und süßen Aufstrichen

  • frischer Salat

  • Getränke (Kaffee, Tee, Mineralwasser, Saft) während der gesamten Kursdauer

  • Selbstverständlich werden die nicht verzehrten Brötchen verteilt und können mit nach Hause genommen werden

  • Auch Anstellgut / Sauerteig für die Weiterzucht zu Hause ist in der Kursgebühr enthalten

  • Sämtliche Rezepte, Anleitungen und Wissenswertes bekommt Ihr in Form einer Tagungsmappe

  • Eine Schürze wird für die Dauer des Kurses gestellt

  • Für Fragen und Austausch mit dem Referenten und den anderen Kursteilnehmern besteht reichlich Gelegenheit

  • Mitzubringen ist lediglich festes Schuhwerk und eine Transportmöglichkeit für die Brötchen


 

Kursgebühr


 

189 € / Person


 

 

Termine

 

  • Sa 09.09.2017, 10-17 Uhr
  • So 05.11.2017, 10-17 Uhr
  • Sa 16.12.2017, 10-17 Uhr
  • So 14.01.2018, 10-17 Uhr
  • So 04.03.2018, 10-17 Uhr
  • Fr 11.05.2018, 10-17 Uhr (nach Chr. Himmelfahrt)
  • So 08.07.2018, 10-17 Uhr

 

Anmelden

 

Individuelle Backkurse (Termine, Kursinhalte und Kurslängen) sind nach Absprache möglich!

 

 

zur Kurs-Übersicht

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© 2017 André Hilbrunner | Fotos und Gestaltung - Antje Breden