BrotBackKunst - Natürlich gutes Brot selber backen Brot wie zu Omas Zeiten

 

 

BrotBackKunst - Die Backschule für jedermann

 

*   *   *
kompetent - lehrreich - unabhängig

 

*   *   *

Brotbackkurse im Haushaltsofen

beim Bäcker und Lebensmittel - Profi

 

*   *   *

    Professionell in Organisation und Durchführung
für Brot & Brötchen, Baguette & Ciabatta, Süßes & Mehr

 

 

 

Selber Brot backen

 

mit selbstgezüchtetem Natursauerteig

mit biologisch erzeigten Getreiden und Mehlen

mit Vorstufen, wie Vor- und Autolyseteigen, Koch-, Quell- und Brühstücken

mit guter Saftigkeit und Frischaltung

mit vollem, ursprünglichem Geschmack

 

- Brot wie zu Omas Zeiten -

 

 

Brot backen

 

ohne Fertigbackmischungen

ohne Aromen

ohne Rieselhilfen im Salz

ohne Verdickungsmittel

ohne Emulgatoren

ohne technische Enzyme

ohne Säureregulatoren

 

Meine Brotbackkurse

 

  • kleine Gruppen mit maximal 10 Teilnehmern

  • gebacken wird in Haushaltsbacköfen

  • praxisbetont, professionell und reich an tiefgreifenden Inhalten

  • fundiertes Fachwissen vom Profi aus erster Hand

  • jeder stellt seine Gebäcke selbst her

  • mit viel Gelegenheit zum Üben

  • in lockerer und ungezwungener Atmosphäre

 

mehr...

 

 

Mein Hintergrund

 

  • gelernter Bäcker

  • praxisbezogenes Studium der Bäckereitechnologie mit Abschluß Dipl.-Ing.(FH)

  • langjährige leitende Tätigkeiten in Produktion, Produktenwicklung sowie Qualitätssicherung von Backwaren und Lebensmitteln

  • Liebe zum Brot, zum Brotbacken und zu Lebensmitteln allgemein

 

 

Weizen-Schrippen mit Hartweizen (Brötchen)

 

Nachdem mehrere Teilnehmer meiner Backkurse den Wunsch nach mehr Brötchenrezepten äußerten, möchte ich diesem Wunsch hiermit gern nachkommen.
Bei den Weizen-Schrippen mit Hartweizen (Brötchen) handelt sich um sehr aromatische Schnittbrötchen, bei dem der Teig über 24 Stunden im Kühlschrank reift. Der Arbeitsaufwand ist gering und auf die letzte Stunde mehr oder weniger kommt es in der Kühlung nicht an. Für diese Schrippen habe ich 20 % des Mehles als Hartweizengrieß  verwendet. Dieser sorgt aufgrund seines hohen Carotingehaltes für eine gelbliche Farbe und durch seine harte Stärkekornbeschaffenheit für Festigkeit und einen angenehmen Biß beim Essen. Zusammen mit der Butter und der langen Teigführung erhalten die Brötchen einen abgerundeten Geschmack.

 

zum Rezept

Vinschgauer Paarl

 

In meinem letzten Urlaub, in den deutschen und österreichischen Alpen, wurde ich durch den Anblick von „Vinschgauer-Paarl“ in den dortigen Bäckereien mit Freude daran erinnert, dass ich schon längere Zeit vorhatte ein solches Roggenmischbrot zu backen.
Bei den Vinschgauer Paarl handelt es sich um saftige Roggenfladenbrote, die traditionell aus dem südtiroler Vinschgau stammen. Wie häufig in der alpenländischen Bäckerei werden sie mit verschiedenen Gewürzen hergestellt. Koriander, Kümmel, Fenchel und Brotklee, auch Schabzigerklee genannt, der tpisch für die Region des Vinschgau ist. Ebenso typisch ist das paarweise Aneinanderbacken der Roggenmischbrote.
In meiner Version bestehen die Vinschgauer aus 80 % Roggen und werden mit einer großen Portion Roggensauerteig und geringer Hefezugabe gebacken. Etwas Roggenschrot und Vollkornmehl sorgen zudem für ein herzhaftes Aroma.
Die Gewürze lassen sich leicht auf den persönlichen Geschmack anpassen. Auch schmeckt das Brot, Dank des hohen Sauerteiganteiles, ohne Gewürze aromatisch und herzhaft.

 

zum Rezept

Weizen-Waldstauden-Zungen

 

Rustikale und saftige kleine Brotstangen mit dem unvergleichlichem Aroma des Waldstaudenroggens. Die längere Teigführung, sowie der Vor-, als auch der Urroggen-Sauerteig sorgen für diese enorme Aromenvielfalt, die sich von süßlich-nussig bis hin zu herzhaft-kräftig erstreckt.

 

zum Rezept

Rustikales Weizen-Vollkornbrot

 

Ein saftiges Vollkornbrot aus reinem Vollkornmehl – voll an gutem Geschmack.

Die drei Vorstufen, des Weizensauerteiges, des Vorteiges und des Kochstückes, sorgen für ein tolles Aroma und für die Saftigkeit, womit dieses Vollkornbrot besticht. Die lange Teigführung von rund dreieinhalb Stunden trägt darüber hinaus ebenfalls zur Aromabildung, Saftigkeit und besseren Bekömmlichkeit bei.

 

zum Rezept

 

Die Brotbackkurse

 

In meinen Brotbackkursen geht es natürlich auch um das "Wieso, Weshalb, Warum", in erster Linie sind es aber Praxis-Kurse zum selber Brot backen lernen, in denen praktisches Tun und selbst Ausprobieren im Vordergrund stehen.
Gleiches gilt selbstverständlich auch für den Pizzakurs, wo neben der klassischen Pizza auch eine Vollkorn- und Dinkel-Grünkernvariante auf dem Programm steht.

 

 

Kurs-Übersicht

 

Individuelle Brotbackkurse (Termine, Kursinhalte und Kurslängen) sind nach Absprache möglich!

 

 

Backkurs:
Rustikales Brot

 

Aromatische, urige Brote und Brötchen selber backen

 

Ihr rustikalen Aussehens und ihres herzhaft-aromatischen Geschmackes wegen sind rustikale Backwaren überaus beliebt. Sie stellen für jede festliche Aktivität, als auch für den Frühstücks- und Abendbrottisch eine Bereicherung dar. Sowohl in optischer, als auch in geschmacklicher Hinsicht. Dieser Kurs bietet einen Querschnitt durch die rustikale Brotkultur.

Kursbeschreibung

 

Backkurs: Stollen

 

Butter-Mandel-Stollen: Seine Saftigkeit und sein hocharomatischer Geschmack lassen ihn etwas ganz Edles und Besonderes sein.Ohne Form gebacken.

Kursbeschreibung

 

Für alle Brotbackkurse (oder auch über einen bestimmten Euro-Betrag)

stelle ich gerne Geschenkgutscheine aus!

 

Brot Rezept:

Weizen-Schrippen mit Hartweizen (Brötchen)

zum Rezept

Brot Rezept:

Vinschgauer Paarl (Roggenmischbrot)

zum Rezept

Brot Rezept:

Weizen-Waldstaudenroggen-Zungen

zum Rezept

Brot Rezept:

Rustikales Weizen-Vollkornbrot

zum Rezept

Brot Rezept:

Weizen-Ähre (Pain d´Épi)

zum Rezept

Brot Rezept:

Topfbrot /No-Knead-Bread: Kochlöffelbrot mit Saaten

zum Rezept

Brot Rezept:

Mildes Korbbrot (Weizenmischbrot)

zum Rezept

Brot Rezept:

Brot mit getrockneten Tomaten

zum Rezept

Brot Rezept:

Gerster-Kastenbrot (Roggenmischbrot)

zum Rezept

 

mehr Rezepte...

zu den Rezepten

Von Malz, Malzmehl und Malzxtrakt - aktiv und inaktiv  Teil 2: Malzextrakt

zum Artikel

 

 

Gern könnt Ihr mir hier eine Nachricht in mein Gästebuch schreiben.

Zum Gästebuch

 

 

Was für mich gutes Brot ausmacht

 

Der Genußwert stellt für mich den zentralen Aspekt für gutes Brot dar.

Dabei geht der Genußwert weit über das bloße Schmecken hinaus...

weiterlesen

 

 

Meine Philosophie

 

Ganz oben steht für mich natürlich die Freude am Brotbacken.

 

Ich möchte Euch wirklich gutes Brot näherbringen und Euch zeigen, wie Ihr bei Euch Zuhause Brot selber backen könnt, kreativ und ganz nach Eurem Geschmack...

weiterlesen

 

 

Die Brotbackkurse finden in meiner Backschule statt:

 

Lange Str. 13 - 33397 Rietberg, NRW

 

 

Immer auf dem Laufenden bleiben über neue Brotbackkurse, Termine, Brot Rezepte und Informationen rund um das Brotbacken hier bei BrotBackKunst.

 

Melde Dich zum Newsletter an!

 

 

Hygiene und Lebensmittelsicherheit

 

Die mikrobiologische, physikalische und chemische Sicherheit aller bei mir hergestellten Produkte liegt mir besonders am Herzen.

weiterlesen

 

Flyer BrotBackKunst zum Download
flyerBrotBackKunst.pdf
PDF-Dokument [1.9 MB]
Druckversion Druckversion | Sitemap
© 2018 André Hilbrunner | Fotos und Gestaltung - Antje Breden