Naturbelassenes & gutes Brot wie zu Omas Zeiten selber backen - nach traditioneller handwerklicher Überlieferung

 

 

DIE Backschule professioneller Brotbackseminare für jedermann
 

Praxisbetonte Backseminare im Haushaltsofen
- erlebe begreifend den Unterschied zu Video- und Onlinekursen -

 

*   *   *
mit vielen und tiefgreifenden Informationen vom artisanen Bäcker, Bäckereitechnologen und praxiserfahrenen Getreide-Profi aus erster Hand

 

*   *   *
Hier bäckt jeder sein eigenes Brot bei intensiver Betreuung in kleinen Gruppen

 

*   *   *

Backtraining & Backkurse für
Brot & Brötchen, Urkorn & Vollkorn, Mediterranes & Süßes

 

 

 

Selber Brot backen nach handwerklich-bäckerischen Methoden

 

Mit selbstgezüchtetem Natursauerteig

Mit biologisch erzeugten Getreiden und Mehlen

Mit Vorstufen, wie Vor- und Autolyseteigen, Koch-, Quell- und Brühstücken

Mit natürlichen Zutaten

Mit guter Saftigkeit und Frischaltung

Mit vollem, ursprünglichem Geschmack

 

- Brot wie zu Omas Zeiten -

 

 

Natürliches Brot backen - Wissen was drin ist

 


Ohne Mehlbehandlungsmittel
Ohne Fertigbackmischungen

Ohne Rieselhilfen im Salz

Ohne Verdickungsmittel

Ohne Emulgatoren

Ohne technische Enzyme

Ohne Säureregulatoren

DAFÜR:

Mit naturbelassenen, wenigen Zutaten und Know-How zum guten Brot

 

 

Meine Brotbackkurse

 

  • Fundiertes Fachwissen und handwerkliche Fertigkeiten vom Profi aus erster Hand

  • zielgerichtet und doch stets mit einem Lächeln und Augenzwinkern

  • in entspannter Atmosphäre Lernen und Üben

  • Jeder bäckt sein eigenes Brot im Haushaltsofen

  • Bei intensiver Betreuung

  • In kleinen Gruppen mit max. 10 Teilnehmern

    Qualitäts-Backseminare mit dem Bereicherungseffekt

 

mehr...

 

 

Mein Hintergrund

 

  • Gelernter Handwerksbäcker mit

  • praxisbezogenem Studium der Getreide- und Bäckereitechnologie mit Abschluß Dipl.-Ing.(FH)

  • Langjährige leitende Tätigkeiten in Produktion, Produktenwicklung sowie Qualitätssicherung von Backwaren und Lebensmitteln

  • Von Kindheit an mit großer Liebe zu Brot, gutem Essen und Lebensmitteln allgemein

 

 




Feines & Süßes


Das neue Backseminar der Backschule BrotBackKunst
handelt von  - Striezel, Zopf & Stuten -

 

Feines & Süßes - das Backseminar für feine, süße Teige und selbstgemachte Füllungen. Wie stets bei der BrotBackKunst lautet das Motto auch hier: Backen mit hochwertigen und naturbelassen Zutaten, ohne Zusätze oder Fertigprodukte.

 

Hier wird, einmal mehr, gebacken wie zu Omas Zeiten:
Ehrlich & bodenständig, artisan & liebevoll, hochwertig & lecker.


Mit viel Butter, Eiern, Zucker, Milch und echten Vanilleschoten. Nur aus guten Zutaten, gepaart mit etwas Know How, kann etwas sehr Feines entstehen.

 

Die Gebäcke in diesem Backseminar, die jeder Teilnehmer selber herstellt, sind:

Mohnstriezel, auch Monstrudel genannt. Mit einer saftigen, selbstbereiteten Mohnfüllung aus frisch gemahlenem Mohn. Veredelt mit knusprigen Mandelstreuseln, fruchtiger Aprikotur und etwas fruchtig-frischem Zuckerguss.

 

Butter-Zopf aus einem sehr feinen Hefeteig, butterig-aromatisch im Geschmack, aus einer urigen Getreideart und als 5-Strang-Zopf geflochten.
 

Butter-Stuten zart und edel, mit vielen Früchten und ordentlich Butter. Ein sehr feines Gebäck, mit wattig-zarter Krume und buttrig-fruchtigem Geschmack.

 

Ein weiteres Backseminar der BrotBackKunst zum Kitzeln der Sinne.

 

Feines & Süßes

 

Der Start des neues Seminares ist am Sonntag, den 20. November in den Räumen meiner Backschule in Rietberg.
Beginn ist um 10.00 Uhr, der zeitliche Umfang liegt bei rund 7 Stunden. Im Vorfeld werden von mir die benötigten Vorteige, Koch- und Quellstücke angesetzt, so dass diese zum Backbeginn reif und bereit zur Verarbeitung sind. Die Herstellung wird im Rahmen der Rezepturbesprechung erörtert, so dass jeder diese nachvollziehen und verstehen kann. Benötigt werden diese sogenannten Vorstufen für das Aromareichtum der Feinen Backwaren sowie zur Erhöhung deren Saftigkeit. Viele von Euch kennen diese Herstellweise von mir von der Herstellung bei Broten und aus meinen anderen Kursen.
Das Seminar findet mit maximal 8 Teilnehmern in kleinen Gruppen statt, wodurch eine intensive Betreuung, als auch ein umfangreiches selber Arbeiten gewährleistet ist.
Die Kosten für dieses intensive Backseminar betragen 250 Euro je Person.

 

Selbstverständlich können die selbst hergestellten Gebäcke mit nach Hause genommen werden...
...diejenigen des Referenten werden gern zum Verköstigen und Genießen angeschnitten.

 

Entstanden ist diese Idee für ein eigenes Backseminar "Feines & Süßes" durch Anregungen von Teilnehmern meiner Brot- und Stollenbackkurse. Hierfür und für den konstruktiven Austausch bedanke ich mich sehr herzlich!

 

Feines & Süßes - Ich freue mich auf einen tollen Seminarstart im November mit Euch, auf ein Wiedersehen mit bisherigen Kursteilnehmern und auf viele neue, interessante Hobbybäcker.

 

Euer André

 

Hier geht es zur Kursbeschreibung und zur Anmeldung

 

Seminartermine für 2023 online

 

 

Die Termine für die professionellen Backkurse der Brotbackkunst, der Backschule für naturbelassenes Brot wie zu Omas Zeiten für Jedermann, sind bis April 2023 ab sofort buchbar

 

Neben den Seminarterminen für 2023 informiere ich hier über neue, bereits an den Start gegangene Kurse und solche die in Arbeit sind

 

Seminartermine für 2023 - Der Sommer neigt sich für dieses Jahr langsam seinem Ende entgegen. Da wird es bereits Zeit sich mit den weitergehenden Kursterminen zu beschäftigen. So sind denn nun die Termine bis April nächsten Jahres veröffentlicht und buchbar. Darüber hinaus gehende Termine, also bis über den Sommer hinaus, werden zu späterer Gelegenheit folgen.

 

Zur direkten Terminüberscht der Seminare geht es mit diesem Link

 

 

Feines & Süßes: Neues Backseminar für Naschkatzen

 

Für alles Nasckhatzen befindet sich neu im Seminarprogramm der Brotbackkunst der Kurs
"Feines & Süßes". Hier dreht sich der Kurstag um Striezel, Zopf und Stuten. Alles sehr feine Backwaren mit viel Butter und weiteren hochwertigen Zutaten für eine wattig-zarte Krumenbeschaffenheit, zartem Biss und viel Geschmack.
Wie auch bei den Brotbackseminaren und stets bei der BrotBackKunst lautet das Motto auch hier: Backen mit hochwertigen und naturbelassen Zutaten, ohne Zusätze oder Fertigprodukte.


Für mehr und weitergehende Informationen bitte hier klicken

 

In Planung und Bearbeitung

 

Auf vielfache Nachfrage wird es für das Seminar "Lauge & Seele" wieder Termine geben werden. Dieser Kurs befindet sich derzeit noch in der Überarbeitung. Die Seminartermine für 2023 hierfür werden anschließend bekannt gegeben. Auch hier bitte ich noch um etwas Geduld.

 

Buch-Rezension: "Gutes Brote" von Daniel Leader und Joerg Lehmann


Daniel Leader, der Autor des Buches "Gutes Brot", veröffentlicht hier Erfahrungen, Methoden und Geschichten von Menschen die "Brot leben". Er war hierfür in Frankreich, Italien, Deutschland, Österreich, Lettland, Slowenien, Tschechien, den Niederlanden, Belgien, Südafrika und den USA unterwegs. Es handelt sich also nicht um ein klassisches Rezeptbuch des Autors, auch wenn rund 60 Rezepte enthalten sind. Vielmehr begibt sich der Autor auf eine wissbegierige Reise zu Gleichgesinnten, die die gemeinsame Leidenschaft für gutes Brot teilen.
Begleitet wird das Buch von zahlreichen stimmungsvollen Fotografien von Joerg Lehmann, stets passend zum Bericht oder der vorgestellten Rezeptur.
(Foto:
 © DK Verlag/Joerg Lehmann)
 

Zur Rezension

 

Walnußbrot

 

 

Das Walnußbrot in meiner leicht-lockeren Variante als Weizenbrot mit Vollkornanteil

 

Der Geschmack der gerösteten Walnüsse erfahren durch die herzhaft-nussigen Vollkorn-Vor- und Sauerteige eine angenehme Betonung. Zudem wird der Vorteig über rund 24 Stunden geführt, was das ‚Walnußbrot‘ sehr aromatisch, saftig und interessant macht. Interessant ist auch die leicht violette, natürliche Krumenfarbe des Brotes.

Dieses Rezept ist bereits einige Jahre alt. Nach einigen Anfragen nach lockeren Nußbrotrezepten habe ich es heute sehr leicht überarbeitet relauncht. Es zählt noch immer zu meinen Lieblingen.

zum Rezept

 

Meine Backkurse sind professionelle Praxiskurse, in denen jede(r) TeilnehmerIn seinen eigenen Teig bis zum fertigen Produkt bearbeitet.


Darüberhinaus steht auch stets das "Wieso, Weshalb und Warum" im Vordergrund.

 

Sie unterscheiden sich hierin von vielen angebotenen Kursen bei Hobbybäckern und Internetforenbetreibern

 

Verwendung finden viele eigene Vor- und Sauerteige, Koch-, Quell- und Brühstücke - und Zeit - für Geschmack, Frische & Bekömmlichkeit


Hier dreht sich somit alles um gutes, artisanes Brot wie zu Omas Zeiten, um bäckerisches Wissen für den Hobbybäcker und um handwerkliche Fertigkeiten.Zielgerichtet vermittelt und doch stets mit einem Lächeln und Augenzwinkern in entspannter Atmosphäre.


Zur Kurs-Übersicht

 

Individuelle Brotbackkurse (Termine, Kursinhalte und Kurslängen) sind nach Absprache möglich!

 

Basis-Praxiskurs:
 

DER Grundlagenkurs
für natürliches & gutes Brot wie zu Omas Zeiten
Der Kurs, der Sie in zwei Tage (beinahe) "zum Bäcker" werden läßt.

 

Zum Backkurs

 

Aufgrund der derzeit dynamischen gesellschaftlichen Lage bitte ich um Verständnis dafür, dass derzeit keine Geschenkgutscheine ausgestellt werden.

Rezept:
Walnußbrot
                                           zum Rezept

Rezept:
Kastenweißbrot 1000 g
                                           zum Rezept

Rezept:
Champagnerroggen-Laib
                                           zum Rezept

Rezept:
Roggenbeißer (Roggenvollkornbrot)
                                           zum Rezept

Rezept:
Pain de Mie - Französisches Toastbrot
                                           zum Rezept

Rezept:
Boule 
                                           zum Rezept

Brot Rezept:

Steinmühlen-Sauerteig-Kruste

                          zum Rezept

Brot Rezept:

Brote für Brotbackstarter Nr. 5: Dinkel-Hartweizen-Brot

                          zum Rezept

 

mehr Rezepte...

zu den Rezepten

 

Neues Backseminar der BrotBackKunst:
"Feines & Süßes"

- Striezel, Zopf & Stuten -
 

zur Kursbeschreibungl

 

Gern könnt Ihr mir hier eine Nachricht in mein Gästebuch schreiben.

Zum Gästebuch

 

 

Was für mich gutes Brot ausmacht

 

Der Genußwert stellt für mich den zentralen Aspekt für gutes Brot dar.

Dabei geht der Genußwert weit über das bloße Schmecken hinaus...

weiterlesen

 

 

Meine Philosophie

 

Ganz oben steht für mich natürlich der Genußwert und die Freude am Brotbacken.

 

Ich möchte Euch wirklich gutes Brot näherbringen und Euch zeigen, wie Ihr zuhause Brot selber backen könnt, bekömmlich, aromatisch und kreativ...

weiterlesen

 

 

Die Backseminare finden in meiner Backschule "BrotBackKunst" statt:

 

Lange Str. 13 - 33397 Rietberg, NRW

 

Dozent:
André Hilbrunner,
Artisaner Bäcker, Bäckereitechnologe und aus der Backwarenproduktion erfahrener Getreide-Profi

 

 

Immer auf dem Laufenden bleiben über neue Brotbackaeminare, Termine, Brot- Rezepte und Informationen rund um das Brotbacken hier bei BrotBackKunst.

 

Melde Dich zum Newsletter an!

 

Wie stets im Leben, gelingt das meiste Tun und Machen einfacher und besser kooperativ mit verläßlichen Partnern.
Nachfolgend stelle ich Euch meine diesbezüglichen Kooperationspartner vor.

 

Um es Dir als Leser so einfach wie möglich zu machen Informationen zu den Partnern, deren Arbeit und Produkte, Services und Dienstleistungen einzuholen, habe ich deren jeweiliges Banner verlinkt. Es handelt sich also um
Werbung:

Anzeige:
Geschmacksintensive und außergewöhnliche Mehle und viele weitere feine Sachen zum Backen, Kochen und Genießen.


bon´gu ist der Shop von Schelli (Manfed Schellin) der, genau wie auch ich, großen Wert auf gutes Essen mit viel Geschmack legt.


Herkömmliches Weizenmehl der Type 550 sucht man hier vergebens, dafür findet man internationale Spitzenmehle, teilweise echte Raritäten, von sehr guter backtechnischer und/oder geschmacklicher Qualität.

Anzeige:
Brote und Backwaren aus Keimmehl, also aus gekeimten und zu Mehl vermahlenem Korn, stellen für mich eine echte Erneuerung in der Ernährung dar. Keine noch so lange Teigführung mit herkömmlichen Mehlen erbringt einen derartigen Geschmack wie Keimmehlbrot. Zudem werden durch den beginnenden Keimungsprozeß getreideeigene Enzyme aktiviert, wodurch mehr Vitamine und Mineralstoffe bioverfügbar werden. Sie können also in größerer Menge und besser von unserem Körper aufgenommen und genutzt werden. Der ernährungsphysiologische Wert solcher Backwaren ist also wesentlich höher. Ein aus solchem Mehl hergestelltes Brot ist zugleich ein Basisches Brot / Basenbrot.

 

Keimmehlbrote und -backwaren sind für mich ein großes und interessantes Thema, dem ich mich zukünftig noch ausgiebig widmen werde. Es hat für mich das Potential unsere Brotkultur und unsere Ernährung ein Stück weit zu verändern.

Flyer BrotBackKunst zum Download
flyerBrotBackKunst.pdf
PDF-Dokument [1.9 MB]
Druckversion | Sitemap
© 2022 André Hilbrunner | Fotos und Gestaltung - Antje Breden