Französische Brote

 

Der Backkurs der französischen Boulangerie.
Aus ausgesuchten Premiummehlen mit erdigen und süßlich-fleuralen Nuancen entstehen im Zusammenspiel mit wenigen weiteren Zutaten, artisan-traditioneller Handwerkskunst und langen bis sehr langen Teigruhezeiten Brotspezialitäten unseres traditionsbewußten Nachbarlandes, in welchem viel Wert auf gutes Essen und guten Geschmack gelegt wird.

Ein Backseminar zum Kitzeln der Sinne.

Den Einblick in die französische Boulangerie gestalten das duftig-erdige Steinmühlenbrot, aus schonend ermahlenem, "lebendigem" Mehl hergestellt, oder das verzierte Tabatiere, die schön gestaltete "Schnupftabakdose" aus dem Paris vergangener Zeit. Der Klassiker der Boulangerie schlechthin darf hier nicht fehlen, das Traditionelle Baguette Francaise. Als solches oder als eines seiner Variationen in rustikaler Variante mit sehr langer Teigreifezeit mit röscher Kruste und in einer geschmacklich äußerst ausgeprägten Form.
Abgerundet wird die Brotauswahl mit einem milden Champagnerroggen-Landbrot, mit wiederum ganz eigenen Geschmacksnuancen.

 

 

Die Teige dürfen hierfür bis zu zwei Tage reifen, um eine feucht-saftige Krume, ein großes Aromenspektrum und eine knackig-rösche Kruste zu bilden.
 

 

Hierbei gilt wie stets in den Kursen der Brotbackkunst:
 

  • Jeder Teilnehmer stellt sämtliche Brote selber her !

  • Kein "Frontbaking", sondern eigenes Üben, Probieren und Herstellen ist die Devise !

  • Gebacken wird in handelsüblichen Haushaltsbacköfen !

 

 

 

Kursdauer

1 Tag von ca. 7 Stunden Dauer

 

Um diesen Kurs im beschriebenen Umfang und in der gewünschten Qualität in der angegebenen Kursdauer durchführen zu können, sind im Vorfeld mehrstündige vorbereitende Arbeiten erforderlich. Diese erst ermöglichen einen flüssigen Kursablauf und Ihnen umfangreiche Einblicke in die Welt des Backens.

 

 

Voraussetzungen

 

Erste Erfahrungen im Umgang mit Teigen sind vorteilhaft.

Ideale Vorausetzungen werden in den Seminaren "Der Brotbackstarter" oder im "Basis-Praxiskurs" vermittelt.

 

 

Teilnehmerzahl

 

maximal 7 Teilnehmer ermöglichen eine intensive und fachmännische Betreuung

 

 

Mit der Bitte um Beachtung:
Derzeit sind die maximalen Kursgrößen reduziert. Aufgrund behördlicher Vorgaben oder Änderung der Sachlage können die Gruppengrößen weiter reduziert, oder auch erhöht werden. Dies kann ebenso Auswirkungen auf das Stattfindenkönnen von Kursen, sowie auf sonstige Hygiene- und Verhaltensregeln haben.

 

 Verpflegung / Sonstiges
 

 

 

  • Als "kleinen Gruß vom Bäcker" gibt es eine selbstgebackene Brotspezialität zur Begrüßung
  • Mittagssnack und Getränke

  • kleine Gruppen von maximal 8 Teilnehmern

  • Seminarmappe mit Rezepten und umfangreichen Informationen zum Thema Brotbacken

  • Verkostung der Brote des Kursprogramms (die Brote des Referenten)
  • Selbstverständlich können die selbst gebackenen Brote mit nach Hause genommen werden
  • Die Möglichkeit Anstellgut / Sauerteig für die Weiterzucht für zu Hause mitzunehmen

  • Eine Schürze wird für die Dauer des Kurses gestellt

  • Für Fragen und Austausch mit dem Referenten und den anderen Kursteilnehmern besteht Gelegenheit

  • Mitzubringen ist lediglich festes Schuhwerk und eine Transportmöglichkeit für die selbstgebackenen Brote und des Anstellgutes

  • Im kleinen Shopbereich besteht die Möglichkeit Backutensilien zu erwerben

Kursgebühr

 

240,00 € / Person

Termine

 

  • Sa, 15.01.2022, 10.00 - 17.00 Uhr
  • Sa, 19.02.2022, 10.00 - 17.00 Uhr
  • Sa, 15.04.2022, 10.00 - 17.00 Uhr
  • Weitere Termine folgen

 

Anmeldung

 

 

Individuelle Brotbackkurse (Termine, Kursinhalte und Kurslängen) sind nach Absprache möglich!

Druckversion Druckversion | Sitemap
© 2021 André Hilbrunner | Fotos und Gestaltung - Antje Breden