Rustikales Brot

Aromatische, urige Brote und Brötchen selber backen

 

 

Ihr rustikalen Aussehens und ihres herzhaft-aromatischen Geschmackes wegen sind rustikale Backwaren überaus beliebt. Sie stellen für jede festliche Aktivität, als auch für den Frühstücks- und Abendbrottisch eine Bereicherung dar. Sowohl in optischer, als auch in geschmacklicher Hinsicht. Dieser Kurs bietet einen Querschnitt durch die rustikale Brotkultur.

 

 

Voraussetzungen

 

Aufgrund meist weicher und klebrigerer Teigbeschaffenheiten sind erste Erfahrungen im Umgang mit Teigen, wie dem Wirken, vorteilhaft, jedoch nicht zwingend erforderlich.

Ideale Grundkenntnisse werden im "Praxiskurs für Brotbackstarter" oder im "Basis-Praxiskurs" vermittelt.

 

 

Kursinhalte
 

Dieser Kurs stellt die ideale Ergänzung zu den oben erwähnten "Starter-Kursen" dar.
Er ist praxisorientiert und vermittelt neben speziellen Herstelltechniken auch viele Informationen und Wissenswertes zu Rohstoffen und dem Backen an sich.

Weichere und klebendere Teigbeschaffenheiten sind kennzeichnend für viele rustikale Gebäcke. Gemeinsam mit gebäcktypischen Aufarbeitungstechniken ergeben sie neben dem charakteristischen Aussehen auch eine große Geschmacks- und Aromavielfalt.
Hierzu tragen maßgeblich auch zahlreiche Vor-, Sauer- und Autolyseteige, Koch-, Quell- und Brühstücke, verlängerte Teigruhezeiten, sowie geringe bis gar keine Hefezugaben bei.

Zahlreiche Getreidearten, wie Dinkel, Weizen, Roggen, Gerste und Hafer, als Mehl, Schrot und Flocken finden Verwendung. Zusammen mit Kürbiskernen, Nüssen, Quark und Malz ergeben sie Wurzel-, Mehrkorn-, Ähren-und herzhaft-rustikale Mischbrote und Krüstchen.

Neben den eigentlichen Brotteigen werden auch Sauerteige (Roggen- und Weizensauerteige), Vorteige sowie Koch- und Brühstücke im Kurs hergestellt.

 

  • Jeder Teilnehmer stellt sämtliche Brote selber her !

  • Kein "Frontbaking", sondern eigenes Üben, Probieren und Herstellen ist die Devise !

  • Gebacken wird in handelsüblichen Haushaltsbacköfen !


 

Kursdauer
 

 2 Tage á 7 Stunden

 

In Rietberg gibt es eine Vielzahl an Übernachtungsmöglichkeiten. Auf Wunsch gebe ich Ihnen gern einige Empfehlungen.
Die Reservierung nehmen Sie bitte separat auf eigene Rechnung vor.

 

 

Teilnehmerzahl
 

maximal 8 Teilnehmer

 

 

Verpflegung / Sonstiges
 

  • Als "kleinen Gruß vom Bäcker" gibt es eine selbstgebackene Brotspezialität zur Begrüßung

  • Selbstgemachte Pizza mit vielen frischen Zutaten sowie Flammkuchen

  • Frischer Salat

  • Getränke (Kaffee, Tee, Mineralwasser, Saft) während der gesamten Kursdauer

  • Selbstverständlich können die Backwaren des Dozenten verkostet und die selbstgeackenen mit nach Hause genommen werden

  • Die Möglichkeit Anstellgut / Sauerteig für die Weiterzucht zu Hause mitzunehmen

  • Kursunterlagen mit den Rezepten und vielen Informationen zum Thema Brot und Brötchen backen in Form einer Tagungsmappe

  • Eine Schürze wird für die Dauer des Kurses gestellt

  • Kleine Gruppen von maximal 8 Teilnehmern

  • Mitzubringen ist lediglich festes Schuhwerk und eine Transportmöglichkeit für die selbstgebackenen Brote

  • Im kleinen Shopbereich besteht die Möglichkeit Backutensilien zu erwerben
     

Kursgebühr
 

320 € / Person

 

 

Termine
 

  • Sa+So 29.+30.09.2018, Sa 10-17 Uhr, So 9-16 Uhr
  • Sa+So 27.+28.10.2018, Sa 10-17 Uhr, So 9-16 Uhr
  • Sa+So 24.+25.11.2018, Sa 10-17 Uhr, So 9-16 Uhr
  • Sa+So 26.+27.01.2019, Sa 10-17 Uhr, So 9-16 Uhr
  • Sa+So 16.+17.03.2019, Sa 10-17 Uhr, So 9-16 Uhr
  • Sa+So 13.+14.04.2019, Sa 10-17 Uhr, So 9-16 Uhr
  • Sa+So 01.+02.06.2019, Sa 10-17 Uhr, So 9-16 Uhr
  • Sa+So 06.+07.07.2019, Sa 10-17 Uhr, So 9-16 Uhr

 

Anmelden

 

Individuelle Brotbackkurse (Termine, Kursinhalte und Kurslängen) sind nach Absprache möglich!

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© 2018 André Hilbrunner | Fotos und Gestaltung - Antje Breden