Natürliches Dinkelbrot

Brotbackkurs

 

 

Trocken schmeckendes Dinkelbrot muss nicht sein!

 

Meine ersten Erfahrungen mit Dinkelbrot waren zunächst etwas ernüchternd. Der herzhaft-nussige Geschmack war zwar wahrnehmbar, doch das Brot alterte so rasant schnell, dass es kein sonderliches Geschmackserlebnis war. Der Fachmann spricht hier davon, dass Dinkel trockenbackend ist. Meine ersten Versuche haben dies leider bestätigt. Also, nichts wie ran und die Rezeptur und sämtliche Bestandteile kritisch hinterfragt. Überlegt, welche Vorgänge laufen hier ab und wie lassen sich diese auf natürliche Art und Weise beeinflussen. Die meisten Bäcker greifen spätestens hier zu Produkten von Backmittelherstellern, wie Fertigmischungen und Backmitteln mit beispielsweise Quellmehlen, technisch hergestellten Enzymen und Emulgatoren. Dies ist jedoch nicht mein Weg. Dieses "Zeug" hat nach meinem Dafürhalten in einem natürlichen Brot nichts zu suchen. Vielmehr fing ich an mit diversen Vorstufen, also Vorteigen, Koch-, Quell- und Brühstücken, Sauerteigen und Wasserzugaben, mit Typen- und Vollkornmehlen, Schroten und ganzen Körnern zu "spielen". Das Ergebnis sind saftige Dinkelbrote mit einem wahrlich herzhaft-nussigem Aroma und Geschmack mit guter Frischhaltung. In dieser Form hat Dinkel für mich persönlich das Potenzial herkömmliche Weizen- und Weizenmischbrote vollständig zu ersetzen. Wie ich finde, schmeckt man hier die Felder auf denen der Dinkel gewachsen ist, oder einfach die Natur.

 

Voraussetzungen

 

Der Kurs ist gleichermaßen für Brotbackstarter als auch bereits gestartete Hobbybäcker geeignet.


 

Kursinhalte

 

Wie in allen meinen Brotbackkursen sind die Rezepte für das Brotbacken im heimischen Ofen entwickelt.

Die Saftigkeit und der Eigengeschmack der Brote stehen dabei besonders im Mittelpunkt.

 

Erfahrt in diesem Kurs, wie sich aus dem Urgetreide saftiges Brot backen lässt. Mit rein natürlichen Zutaten.

Die Kombination verschiedener Dinkelmehltypen, Dinkelvollkornmehl, Dinkelschrot sowie Grünkern, dem "unreifen" Dinkel, ergeben die besonderen Brote mit dem tollen Eigengeschmack der Natur.

In diesem Dinkelbrotkurs backen wir Brote aus reinem Dinkel, als auch mit Roggen- und Grünkernzugabe.

Neben den Techniken der Dinkelbrotherstellung, wie Kneten, Dehnen und Falten, Rundwirken, Aufarbeiten, Gären, Einschneiden, Gären und Backen gibt es viel Wissenswertes und Informatives über das Urgetreide Dinkel.

 

  • Jeder Teilnehmer stellt sämtliche Brote selber her !

  • Kein "Frontbaking", sondern eigenes Üben, Probieren und Herstellen ist die Devise !

  • Gebacken wird in handelsüblichen Haushaltsbacköfen !


 

Kursdauer

 

6 Stunden

 

 

Teilnehmerzahl

 

maximal 10 Personen


 

Verpflegung / Sonstiges

 

  • Für das leibliche Wohl gibt es zum Empfang selbstgebackenes Baguette oder dergleichen mit Olivenöl/Butter/Dip

  • Getränke (Kaffee, Tee, Mineralwasser, Saft) während der gesamten Kursdauer

  • Die frisch und selbst hergestellten Brote mit herzhaften und süßen Belägen / Aufstrichen
  • Frischer Salat mit Dressing

  • Selbstverständlich können die nicht verzehrten Brote verkostet und mit nach Hause genommen werden

  • Anstellgut / Sauerteig für die Weiterzucht zu Hause

  • Sämtliche Rezepte, Anleitungen und Wissenswertes in Form einer Tagungsmappe

  • Eine Schürze wird für die Dauer des Kurses gestellt

  • Für Fragen und Austausch mit dem Referenten und den anderen Kursteilnehmern besteht reichlich Gelegenheit

  • Mitzubringen ist lediglich festes Schuhwerk und eine Transportmöglichkeit für die selbstgebackenen Brote

  • Im kleinen Shopbereich besteht die Möglichkeit Backutensilien zu erwerben

 

 

Kursgebühr

 

169 € / Person

 

 

Termine

 

  • So 29.10.2017, 10-16 Uhr
  • So 11.02.2018, 10-16 Uhr
  • So 08.04.2018, 10-16 Uhr
  • So 15.07.2018, 10-16 Uhr

 

Anmelden

 

Individuelle Brotbackkurse (Termine, Kursinhalte und Kurslängen) sind nach Absprache möglich!

 

 

zur Kurs-Übersicht

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© 2017 André Hilbrunner | Fotos und Gestaltung - Antje Breden