Baguette & Ciabatta

Brotbackkurs

 

 

Mehl, Wasser, Salz, Hefe - und eventuell noch etwas Olivenöl - mehr bedarf es nicht um mediterrane Klassiker wie Baguette und Ciabatta herzustellen. Gibt man zu diesen Teigen die heute wohl kostbarste "Zutat", "Zeit", entstehen die hocharomtischen Brotspezialitäten mit ihrem unverwechselbaren Geschmack.

Erfahrt in diesem Kurs die Kniffe und Details, die aus einer Weißbrotstange ein Baguette werden lassen. Lernt weichen Teig bearbeiten, bis aus diesem das italinienische "Pantoffelbrot" wird. Verliert unter fachmännischer Anleitung die oftmals große Hürde des Beginnens.

 

Mediterrane Brotspezialitäten zeichnen sich durch eine große Aromenvielfalt und einen saftigen Kaueindruck aus.
Speziell bei Baguette kommt ein gewünscht großer Krustenanteil hinzu - knackig-rösch sollte die Kruste sein. Die Krume zeichnet sich durch die grobe, unruhige Porung aus und durch einen saftigen, leicht zähen Biss. Diese Kombination erst lässt das Brot zum Baguette werden.

 

Baguette und Ciabatta herzustellen ist nicht schwer, es müssen lediglich einige Details beachtet werden, damit die Krume die gewünscht grob-unruhige Porung erhält.

 

 

Voraussetzungen

 

Erste Erfahrungen im Umgang mit Teigen sind vorteilhaft, jedoch keine unbedingte Voraussetzung.

Ideale Grundkenntnisse werden zum Beispiel im "Schnupperkurs", im "Praxiskurs für Brotbackstarter" oder im "Basis-Praxiskurs" vermittelt.


 

Kursinhalte

 

  • Krosses Baguette mit einer grob-unruhigen Porung und viel Geschmack

  • Hergestellt mit Vorteig (Poolish) und Weizensauerteig

  • Dazu Ciabatta mit Olivenöl, Vorteig (Biga) und einem Weizensauerteig

  • Viel praktisches Wissen zum Umgang mit weichen Teigen bis zu einer Teigausbeute (TA) von 180
    (80 % Wasser auf Mehl zugegeben)

  • Die Bearbeitung der Teige zu Baguette und Ciabatta, einschließlich dem Kneten, dem Dehnen und Falten, der Formgebung und dem Setzen von Dekorschnitten zur Erzielung einer optimalen Kruste sowie zum Backen

  • Wissenswertes zu den eingesetzten Zutaten und deren optimale Zugabe zum Teig

  • Alle Rezepte sind für das Backen im heimischen Ofen entwickelt

 

  • Jeder Teilnehmer stellt sämtliche Brote selber her !

  • Kein "Frontbaking", sondern eigenes Üben, Probieren und Herstellen ist die Devise !

  • Gebacken wird in handelsüblichen Haushaltsbacköfen !

 

Nach diesem Kurs werdet Ihr die Weißbrotstangen, die in vielen Bäckereien als "Baguette" verkauft werden, nicht mehr als Baguette bezeichnen wollen, sondern als das, was sie sind: Einfache Weißbrotstangen.
 

 

Kursdauer

 

7 Stunden

 

 

Teilnehmerzahl

 

maximal 10 Personen


 

Verpflegung / Sonstiges

 

  • Als "kleinen Gruß vom Bäcker" gibt es eine selbstgebackene Brotspezialität zur Begrüßung
  • Selbstgemachte Pizza mit vielen frischen Zutaten

  • Getränke (Kaffee, Tee, Mineralwasser, Saft) während der gesamten Kursdauer

  • Kleine Gruppen von maximal 10 Teilnehmern

  • Selbstverständlich können die selbst gebackenen Brote und Gebäcke verkostet und mit nach Hause genommen werden

  • Die Möglichkeit Anstellgut / Sauerteig für die Weiterzucht für zu Hause mitzunehmen

  • Kursunterlagen mit den Rezepten und vielen Informationen zum Thema Brot und Brötchen backen in Form einer Tagungsmappe

  • Eine Schürze wird für die Dauer des Kurses gestellt

  • Für Fragen und Austausch mit dem Referenten und den anderen Kursteilnehmern besteht reichlich Gelegenheit

  • Mitzubringen ist lediglich festes Schuhwerk und eine Transportmöglichkeit für die selbstgebackenen Brote

  • Im kleinen Shopbereich besteht die Möglichkeit Backutensilien zu erwerben

 

 

Kursgebühr

 

179 € / Person

 

 

Termine

 

  • So 29.07.2018, 10-17 Uhr
  • Sa 20.10.2018, 10-17 Uhr
  • So 09.12.2018, 10-17 Uhr

 

Anmelden

 

Individuelle Brotbackkurse (Termine, Kursinhalte und Kurslängen) sind nach Absprache möglich!

 

 

zur Kurs-Übersicht

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© 2018 André Hilbrunner | Fotos und Gestaltung - Antje Breden